Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel von diesen Seiten erhalten sie bei

Zum Schuhpflege-Shop

Ledersenkel pflegen

Wer kennt nicht die Ledersenkel in den Bootsschuhen, die nach kurzer Zeit ausgefranst und unansehnlich sind.
Ledersenkel sind nicht leider nicht aus dem besten Leder gemacht und haben offene Schnittkanten. Die Ledersenkel werden schnell trocken und spröde, die Schnittkanten fransen aus.

Mit etwas Lederfett behalten Ledersenkel ihr aussehen deutlich länger und halten auch länger.

 

Ledersenkel mit Lederfett pflegen

Ausgefranste LedersenkelSo wie in diesem Beispiel, oftmals noch schlimmer, sehen Ledersenkel nach kurzer Zeit aus.

Besonders der Bereich mit dem die Schleife gebunden wird franst schnell aus.

 

 

 

Lederfett mit Schuhputztuch aufnehmenMit dem Schuhputztuch wird reichlich Lederfett aufgenommen.

Das Lederfett macht die Ledersenkel geschmeidiger und schützt sie vor Nässe.

Das Schuhputztuch wird mit dem Lederfett nach innen einmal gefaltet.

 

 

Ledersenkel durch das Lederfett im Schuhputztuch ziehenDie Ledersenkel werden mehrmals durch das gefaltete Schuhputztuch mit dem Lederfett gezogen.

Die Ledersenkel sollen von allen Seiten gut eingefettet werden.

Zwischendurch muss neues Lederfett mit dem Schuhputztuch aufgenommen werden.

 

 

Eingefette LedersenkelDie Ledersenkel bleiben ein paar Minuten liegen, damit das Fett einziehen kann.

Zum Abschluss werden die Ledersenkel durch ein sauberes Schuhputztuch gezogen.

Alles überschüssige Lederfett bleibt im Schuhputztuch.

Die eingefetteten Ledersenkel halten jetzt deutlich länger und bleiben länger in einem ordentlichen Zustand.